Mit 1000 Euro um die Welt

Mit 1000 Euro um die Welt

Eine sehr inspirierende und beeindruckende Dokumentation. Mit einer Kamera und 1.000 € bewaffnet, macht sich Thomas Niemitz auf, um die Welt zu umrunden. Und er hat mir einige Erinnerungen von meinen eigenen Reisen wachgerufen. Die Menschen, die ich getroffen habe, Dinge, die ich erlebt habe. Damals kurz nachdem die Grenze geöffnet wurde und ich reisen durfte. Mit wenig Geld und viel Abenteuerlust ging es hinaus in die weite Welt.

Ich saß wie gefesselt vor diesen 2 h und freue mich, daß so etwas tolles aus meinen Gebührengeldern entsteht. Von mir aus könnte man Thomas Niemitz auch noch andere Teile der Welt erkunden lassen. Gern auch mit etwas mehr Geld und Zeit. Bis bald.

Nachtrag: Nachdem ich den Link zu diesem Blogpost auf Twitter und Facebook verbreitet habe, gab es persönliche Nachrichten, daß ich doch ein bißchen was von meinen Reisen zeigen sollte. Ok, hier gibts erst einmal ein paar Fotos von meinem Afrikatrip Anfang der neunziger:

eric_025.jpg

Auch ein preisgünstiges Fortbewegungsmittel, wenn man zu handeln versteht: Feluken

eric_sahara_fatamorgana.jpg

Auch preisgünstig: Mit Nomaden durch die Wüste und es gibt Fatamorganas

eric_sahara038.jpg

Diese Unterkünfte reichen aus, wenn man genügend Decken hat. Wird nachts sehr kalt in der Wüste

eric_diving.jpg

Ein bißchen Zeit zum surfen und tauchen

 

Den Film gibt es zur Zeit wieder bei Youtube:

 
Weitere Links:
Mit 1.000 Euro um die Welt Blog – Klick hier
Interview mit ihm in der Landesschau – Klick hier
die FACEBOOK Seite – Klick hier
ARD MEDIATHEK (falls Youtube nicht mehr geht) – Klick hier

Kommentar verfassen