Die Rettung eines Igels #1

30.10.2011 Ich wollte vorhin gerade den Müll herausbringen als ich vor dem Haus meine Nachbarin traf, welche ganz aufgeregt war. Sie sagte ihr Hund hat einen Igel aufgestöbert und der wollte vor dem Hund weglaufen und ist nun auf dem Weg in Richtung Straße. Sie zeigte mir grob die Richtung und ich fand ihn dort.

IMG_0036_igel1.jpg

Für das Foto konnte ich gleich mal die Nacht-Foto-Fähigkeiten meines neuen iPhone 4S testen

Ich bin dann schnell zum Haus gelaufen und habe eine Kehrschaufel geholt und meiner Tochter Bescheid gesagt, denn solche Tierchen interessieren sie immer. Ich habe den Igel dann ganz vorsichtig auf die Kehrschaufel genommen, ohne ihn mit der Hand zu berühren (ich hatte in Erinnerung, daß man das nicht darf) und ihn mitten in eine Brachfläche mit viel Laub und Gehölz gesetzt. Wir haben ihm dann noch einen Apfel aus dem Haus geholt und auf ein kleines Deckelchen etwas Hunde-Nass-Futter (die Nachbarin meinte, das würden Igel gern essen). Vielleicht hat ja noch jemand ein paar Tipps, was wir machen können, damit er den bevorstehenden Winter gut übersteht.

IMG_0039_igel3.jpg

Hier sieht man ihn mit dem Hundefutter und den Äpfeln

Er blieb natürlich nach dem Absetzen noch eingerollt und wir haben nicht gesehen, ob er es isst. Das werden wir dann morgen sehen. Falls er sich nicht zurechtfindet, werden wir morgen ein Igelhaus kaufen und ihn über den Winter zu uns in den Garten nehmen. Wenn er das möchte…wir müssen ihn erst noch fragen.

Kommentar verfassen